Sudoku

INFO: Bereit zur Eingabe.

Hier kannst Du eine Sudoku-Aufgabe lösen lassen. Ich glaube, Du kennst die Regeln ....

Anleitung

Beim ersten Aufruf zeigt sich ein leeres Fenster. Die in der Aufgabe vorgegebenen Zahlen bzw. Leerstellen kannst Du - bei aktiviertem JavaScript: - bequem vorwärts zeilenweise fortlaufend eintippen sowie mit Hilfe von Backspace oder Linkspfeil korrigieren.

Für ein flüssigeres Eintippen - am besten vom Ziffernblock - wird die Null gültig als leere Eingabe behandelt und verschwindet alsbald (ebenso Leertaste, Punkt oder Komma, solange nicht schon vom Browser moniert).

Darunter angeordnet sind folgende Knöpfe:

  • Test = prüft schrittweise, ob die eingegebenen Zahlen wenigstens in sich regelgerecht sind, ohne Garantie für Lösbarkeit der ganzen Aufgabe
  • Demo = lädt eine Demo-Aufgabe. Diese hier ist lösbar, aber bestimmt nicht so einfach...
  • Neu = startet wieder mit leerer Eingabe (die Seite wird frisch aufgerufen). Alternativ gehe über die Navigation.
  • Zurück = holt Deine ursprüngliche Eingabe (vor dem ersten "Lösen") zurück.
  • Lösen = löst die Aufgabe (oder versucht es jedenfalls...):
    Zunächst wird versucht, die Aufgabe vollständig mit "einfachen" Schlüssen zu lösen, genau wie Du selbst es beginnen würdest.
    Gelingt dies konfliktfrei, aber nicht vollständig, so ermittelt Weiter das Endresultat dieser wirklich "schwierigen" Aufgabe (gelöst oder nicht).

Das Ergebnis aller Bemühungen wird im unteren Statusfenster angezeigt.
Viel Spaß!

Hinweise

Soll lieber eine frische Seite geladen werden, so kann dies über den Button "Neu" geschehen oder robust über die Navigation (insbesondere nach vom Browser monierten Formatfehlern).
Achtung: die Navigation liefert immer eine "leere" Seite; die aktuelle (mit Daten) kann übers Browser-Symbol neu geladen werden.

Das Lösen geschieht mittels eines Iterationsverfahrens mit unterschiedlichen Einsetzungs-Strategien, einfachen und komplizierten Schritten im Wechsel. Nach "Weiter" wird auf die verbliebenen Felder das Verfahren rekursiv angewendet.

Aufgaben aus Deiner Wochenzeitung sollten erfahrungsgemäß komplett lösbar sein. Auch schwierigere Aufgaben sind in der Praxis so gestellt, dass ein eindeutiges Ergebnis herauskommen wird. Zumindest versucht die Anwendung - selbst bei weniger Zahlenvorgaben - in vertretbarer Zeit irgendeine passende Lösung zu finden, die aber nicht in jedem Fall die einzige zu sein braucht. Die Statuszeile gibt an, ob das Ergebnis eindeutig ist oder nicht, und anhand des geleisteten Berechnungsaufwandes: blaue Schrift = "leichte" Aufgabe, grüne Schrift = "schwierige" Aufgabe.

Je nach Schwierigkeitsgrad der Aufgabe kann die Berechnung manchmal länger dauern, vor allem nach dem Aufruf von "Weiter". Bitte Geduld, das Verfahren stoppt selbst...

Es kann dennoch vorkommen, dass eine Aufgabe nicht lösbar bleibt, weil die eingegebene Zahlenanordnung nicht stimmig war und die Einsetzungsschritte deshalb irgendwann zum Widerspruch führten; einen genaueren Hinweis auf die Auswirkung enthält die Statuszeile, wenn auch nicht unbedingt auf die wahre Ursache. Im anderen Fall waren für eine passende Lösung nicht genügend viele Zahlen eingegeben, ein (ausreichendes) Iterations-Limit verhindert dann eine unsinnig endlose Berechnung.

Das Programm arbeitet nur mit eingegebenen Sudoku-Zahlen und löst die Aufgaben damit (oder auch nicht). Es dient nicht dazu, funktionierende Sudoku-Aufgaben vorzuschlagen; denn dafür gibt es andere Programme. Es ersetzt selbstverständlich auch nicht das Prickeln herkömmlichen Knobelns...

Die Anwendung ist zwar sorgfältig getestet und prüft ihr Ergebnis selbst. Eine Gewähr dafür jedoch, ob eine angezeigte Lösung exakt der Erwartung ihres Aufgabenstellers entspricht, wird nicht übernommen.

Die Verarbeitung findet auf dem fernen Server statt, ohne binäre Daten auf dem heimischen Rechner.

LS-SUDOKU Version 1.3